Ereignisse
29.01.2022
Copyright © 2016 by JG
All Rights reserved
E-Mail: Eltern@kita-chor.de
Bleib bei uns
Man kann wahrhaftig der Überzeugung sein, dass der Himmel uns dieses Zeichen für unser neues Lied "Bleib bei uns" von Martin Buchholz geschickt hat, denn die Pausen beschäftigen uns gerade in der Einübungsphase sehr.
Bei den Männern unserer Chorsängerinnen bitte ich um Verständnis, dass wir eine sooo lange Pause bei den Übungsabenden einlegen mußten und hoffe, dass ihr euern freien Freitagabend nun wieder voll genießen könnt.

KCC Jörg
Leeres Blatt war gestern!
Nach 555 Tagen Zwangspause hat der Chor seine Chorproben wieder aufgenommen und ist mit voller Elan dabei.
Die Stimmen waren erstaunlicher Weise sicher und die Begeisterung war und ist spürbar. Natürlich fehlte es an dem "fine tuning".
Aber daran werden wir in gewohnter Weise arbeiten.
Wir freuen uns auch, dass zwei ehemalige Chorsängerrinnen zu uns zurück gefunden haben und begrüßen sie ganz herzlich in unserer Mitte.

Wir sind wieder zurück!
25 Jahre und kein bisschen  leise
Wer hätte das gedacht, als sich im September 1996, eine kleine  Gruppe Eltern zusammen fand  um zu singen. Man kannte sich bereits einige Jahre, die Kinder gingen gemeinsam in den Kindergarten Rasselbande in SZ-Bad. Nun war die Kita-Zeit vorbei und es wäre zu traurig gewesen einfach auseinander zu gehen. Die Ideen: Handarbeitsgruppe, Kegeln usw. wurden verworfen. Antje war diejenige, die gemeinsames Singen vorschlug.
Gesagt, getan. Jörg, der einzige mit „Vorbildung“, stellte sich als Chorleiter (heute KCC=KitaChorCoach) zur Verfügung, die Kirchengemeinde überließ den 4-5 „Sänger*innen“ einen Übungsraum und  los ging es.  Der Name „Kita-Chor“ wurde geboren (und später angepasst).  Das 1. eingeübte Lied: „Lasst uns miteinander…..“. Dieses Thema leitet und begleitet uns noch heute.
Seit dem steigerte sich die Anzahl der Mitglieder langsam.  Einige Sänger und Sängerinnen kamen, einige gingen. Der Umfang unserer Liedermappe wuchs stetig an.
Wir durften uns bei Gottesdiensten, Konfirmationen, Siedler-  und Gemeindefesten einbringen. Wir wurden eingeladen bei Taufen, grünen, silbernen und goldenen Hochzeiten zu singen. Bei runden Geburtstagen und Jubiläen hatten wir immer viel Freude an der Freude der Jubilare. Besonders im Gedächtnis geblieben sind uns die emotionalen Auftritte im Hospiz und  verschiedenen Seniorenheimen. Die 1. Lichter-kirche haben wir 2004 mit Gesang begleitet, der 1. Bazar des Frauentreffs fand 2010 in der Gnadenkirche statt, mit unserem damaligen Repertoire an Weihnachtsliedern. Ein besonderes Ereignis war auch das Konzert in St. Mariae Jakobi mit zwei weiteren Probsteichören. Außergewöhnlich war die mehrmalige Beteiligung beim „Anderen Advent“ in der Martin-Luther-Kirche, unter der Regie von Pastor Alfred  Kaufmann. Ein Highlight war auch unsere Präsentation im Radio, bei NDR1 Niedersachsen, in der Plattenkiste. Dort haben drei aus unserer Mitte über die Besonderheit unseres Entstehens und für das Singen im Chor geworben
Unsere Chorfahrten zum 5- (Party Hasenspring) 10- (Osterode) 15-(Zorge) und 20- (Gifhorn) jährigen Bestehen unseres Chores sind legendär. Die Organisatorinnen haben uns immer mit tollen Erlebnissen überrascht. Danke an euch, das darf man hier ruhig mal sagen.
Wir haben in 25 Jahren viel geübt, viel gequatscht, unseren Chorleiter zur Verzweiflung gebracht, auch geweint haben wir, diskutiert, ja sogar manchmal gestritten. Wir haben gemeinsam das erwachsen werden unserer Kinder mit- und durchlebt, Freude und  Kummer geteilt und immer wieder die Gemeinschaft dieses , etwas anderen, Chores gesucht und gefunden.
Was soll man da noch sagen, außer:    „Gut das wir einander haben……“
KITA-ELTERN-CHOR der Zeit weit voraus!
Und so machen wir weiter!
Geimpft!
Genesen!
Geboostert!
Getestet!
Der Chor möchte nicht auf das Verzichten, was ihm 553 Tage verwährt geblieben war. Somit haben wir uns GEMEINSAM entschlossen, alle Möglichkeiten zu nutzen, um einen regelmäßigen Übungsabend zu genießen.
Gut, dass wir einander haben!